Sie sind hier: Aktuell
Freitag, 19.07.2024

Probenwochenende für das Saalstück „Der wahre Jakob“

Am vergangenen Wochenende standen für die Schauspielerinnen und Schauspieler des Saalstückes „Der wahre Jakob“ zwei intensive Probentage auf dem Programm. Nach einem ersten Komplettdurchlauf des Stückes auf der Bühne konnte sich Regisseur Michael Schwed einen guten Eindruck über den Stand der Probenarbeit machen. Im Anschluss daran ging es dann an die Detailarbeit und Ausarbeitung der einzelnen Szenen.

Auch die Saarbrücker Zeitung konnte sich bei ihrem kurzen Besuch der Probe bereits davon überzeugen, dass „Der wahre Jakob“ ein Angriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer wird.

In dem Schwank in drei Akten von Frank Arnold und Ernst Bach geht es um Stadtrat Peter Struwe, der zum "Keuschheitskongress" nach Berlin fährt. Im heimatlichen Pleißenbach ist er Präsident des "Vereins zur Aufrichtung gefallener Mädchen".

In der Weltstadt angekommen, beschließt er jedoch, den Kongress zu schwänzen und stattdessen ins Varieté zu gehen. Dort verliebt er sich prompt in die Tänzerin Yvette. Dass er es mit der eigenen Stieftochter zu tun hat, ahnt er nicht.

Als Yvette dann ihren Verehrer in der Kleinstadt besucht, gerät eine ganze Welt aus den Fugen: Das Faktotum muss den Griff in die Vereinskasse gestehen.

Die Tochter aus zweiter Ehe ist wegen einer Liebesaffäre aus dem frommen Stift geflogen... Letztendlich beschließt Struwe, mit seiner Familie nach Berlin zu ziehen. Er ist sicher, dort vielen Pleißenbachern zu begegnen.

Gespannt wartet der Theaternachwuchs unter der Leitung von Kathrin Maringer-Pala auf seinen ersten großen Auftritt im Vorprogramm. Die Jüngsten des Vereins präsentieren die Kinderkomödie „Das grüne Sumpftier aus Australien“ von Tobias Keller: bei den Geschwistern Max, Annika und Matthias wird es ziemlich chaotisch, als sie ein großes Paket aus Australien erhalten...

Aufführungstermine: Sa. 18.03.2023 | 19:30 Uhr, So. 19.03.2023 | 16:30 Uhr. Einlass 1 Stunde vor Spielbeginn

Eintritt: Erwachsene 13 € (VVK 11 €), Kinder/Jugendl. bis 16 J., Schwerbehinderte 9 € (VVK 7 €).

Vorverkauf: Tabakwaren Baltes u. Uhren-Schmuck Helfen (Hülzweiler), Bistro „Schnawweleck“ (Schwalbach) u. im Rathaus Schwalbach.

Bereits gekaufte Tickets für das Saalstück „Frauenpower“, das 2020 pandemiebedingt abgesagt werden musste, behalten für die o.g. Vorstellungen ihre Gültigkeit.